Mutmachleute- Das Projekt zur Entstigmatisierung psychischer Krankheiten

  • "Die Mutmachleute beweisen, dass man Gesicht zeigen und Farbe bekennen kann und dabei die eigene Würde behält. Hier dürfen und sollen Betroffene von psychischen Erkrankungen und Persönlichkeitsstörungen und deren Angehörige die Möglichkeit erhalten, anderen Mut zu machen und sie zu motivieren, zu ihrer Erkrankung zu stehen."


    "Wir alle können von psychisch kranken Menschen lernen, denn wer ist mutiger als ein Betroffener, der sich seiner Angststörung offen stellt? Wer ist emotional stärker, als ein Depressiver, der sich trotz schwerer Gedanken aus dem Bett quält und den Tag beginnt?"

    https://mutmachleute.de/

  • Ein mutiges und sehr berührendes Projekt. Die Portraits der Betroffenen sind verhältnismäßig kurz, aber ein gemeinsamer Nenner fiel mir schnell auf: Nach meinem Eindruck sind es alles sehr sensible, verletzliche und auch nachdenkliche Menschen, die sich dort zeigen und zu ihrer Krankheit stehen.