Die Gesundheit pflegender Angehöriger

  • Auf der Suche nach einer Studie, die sich mit der Gesundheit pflegender Angehöriger beschäftigt, bin ich auf diesen DAK-Pflegereport gestoßen:
    Pflegende Angehörige sind häufiger depressiv
    DAK-Pflegereport untersucht psychische und physische Belastung
    https://www.dak.de/dak/bundes-…ereport-2015-1701178.html


    Pflegende Angehörige leiden öfter unter psychischen und physischen Erkrankungen. Mich würde interessieren, unter welchen Belastungen pflegende Angehörige leiden und welche gesundheitliche Folgen diese Belastungen haben.
    Meist werden ja "nur" die Belastungen der Pflege berücksichtigt, aber die immerwiederkehrenden Alltagsbelastungen, wie die Kämpfe mit den Behörden und Krankenkassen und dem Umfeld durch Ausgrenzung, Diskriminierung usw. werden meist nicht erwähnt. Ich fände das aber sehr wichtig, darauf aufmerksam zu machen, denn dieser Stress macht ebenfalls krank.
    Stress begünstigt Herz-Kreislauferkrankungen und auch psychische Erkrankungen. Stress macht mürbe.


    Kennt jemand seriöse Studien zu diesem Thema, die die genannte Problematik ganzheitlich betrachten?

  • Ella, ich kenne leider keine Studien dazu.
    Was ich aber immer wieder höre... Wenn Menschen krank werden, die pflegen oder z.B. Pflegekinder haben und dadurch eine Belastung, dann wird oft direkt und nur auf die Psyche geschaut. Selbst wenn auch ein körperliches / organisches Problem dahinter steckt. Das finde ich persönlich sehr fatal!


    Nicht, dass durch den Stress etc. auch psychische Probleme auftreten können. Aber dann alles immer nur darauf zu schieben finde ich einfach falsch.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.