"Wünsch dir was" und die Sache mit den unangemessenen Wünschen

  • Angemessene Wünsche
    "So aber lautet die Botschaft: In Deutschland hat offensichtlich nur derjenige etwas von seinem Wunsch- und Wahlrecht, der sich "Angemessenes" wünscht. Da ist es plötzlich wieder, dieses ganz große Teilhabekino, das nicht zuletzt auch in Genf regelmäßig für Kopfschütteln sorgt. Und so lautet die Lektion: Gerade beim „Wunsch und Wahlrecht“ ist der Leistungsberechtigte nicht bei „Wünsch-Dir-Was!“
    https://www.kobinet-nachrichte…emessene-W%C3%BCnsche.htm


    Was wünscht ihr euch denn so? Vielleicht (unangemessene) Barrierefreiheit/ einen behindertenfreundlichen Porsche; (unangemessene) Assistenz/ Wellnesstrainer, Masseur, Bodyguard; (unangemessene) selbstbestimmte Wohnformen mit Wellnessbereich, Sauna und Wirlpool? Aber ACHTUNG: Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was".


    Teilhabe und notwendige Unterstützung werden mitunter als (unangemessener) Wunsch bezeichnet. Kennt ihr alle, oder?
    Viel Spaß mit den staatlich finanzierten Wunschleistungen *Ironie* Bloß nicht zu viel Luxus......

  • Ähm. Ja. Ich hab auch furchtbar unangemessene Wünsche.
    Ich hab gesagt das ich Platz brauche weil ich gerne Bastel und für Material etc. benötige ich halt Platz. Unverschämt und unangemessen. Dass das für mich Lebensqualität ist, hat nicht gezählt.


    Ach und wenn ich sage, das ich bitte nachts irgendwie Hilfe brauche und dafür ne Lösung möchte. Ne, also das gibts nur im Heim (mit Minizimmern und teilweise noch schlimmeren Dingen).


    Ich bin froh, dass es jetzt anders ist. Aber die Garantie, dass das so bleibt und das es kappt und so, die habe ich natürlich nicht. Und einiges davon ist "Privatvergnüngen", dass ich größtenteils selber bezahle.

  • Ach Trixi, du musst doch verstehen, dass genug Geld übrig bleiben muss für die Wohlfahrtsindustrie, die dir doch die Wunsch-Inklusion und Wunsch-Teilhabe ermöglichen soll. Und natürlich für die nächste Diätenerhöhung unserer Politiker muss ja auch noch was übrig bleiben. Geld ist da, aber es wandert in die schon überfüllten Taschen nimmersatter Menschen.

  • Ja aber... Also... So Teilhabe die gabs da ja gar nicht. Also die hab ich ja nirgendwo. Ich bin ja nicht mal in ner Werkstatt (und ich bleib lieber verzweifelnd Zuhause als mich in eine Werkstatt stecken zu lassen!).
    Aber natürlich. Ich hab da vollstes Verständnis. Haben die dann auch Verständnis wenn ich irgendwann mal ausraste? *grübel*

  • Ach Ella das tat so gut


    Zitat:

    "Ach Trixi, du musst doch verstehen, dass genug Geld übrig bleiben muss für die Wohlfahrtsindustrie, die dir doch die Wunsch-Inklusion und Wunsch-Teilhabe ermöglichen soll. Und natürlich für die nächste Diätenerhöhung unserer Politiker muss ja auch noch was übrig bleiben. Geld ist da, aber es wandert in die schon überfüllten Taschen nimmersatter Menschen. "


    ich erlabe mir noch etwas hinzu zu fügen



    vielleicht sollte ich all Callboy arbeiten gehen oder als Drogenhändler das ich überleben darf ?